Return to Paradise

Return to Paradise CD
Mark Mancina
Varèse Sarabande VSD-5964
1998
****

Mark Mancina ist vor allem durch seine Musiken zu Actionkrachern wie "Speed" oder "Bad Boys" bekannt, doch wenn man sich seine Filmographie näher betrachtet, so ist zu sehen, dass sein Reportoire weit grösser ist. Mancina hat auch Komödien wie "Monkey Trouble" oder Dramen wie "Moll Flanders" vertont. Seine Komposition zu Joseph Rubens Justizdrama "Return to Paradise" ("Für das Leben eines Freundes") ist daher keine ungewöhnliche Erscheinung. Es ist eine gefühlvolle Arbeit, die ein emotionales Hauptthema hat, im Eröffnungstitel "Looking at You" von Streichern interpretiert. Das Standardorchester wird ergänzt durch asiatische Klangfärbungen und Effekte, die den malaysischen Handlungsort unterstreichen. Vereinzelt läßt Mancina seine Talente für Actionmusik aufflammen ("Bike Ride"), hauptsächlich aber konzentriert sich die Komposition auf Streicher-dominierte, dezentere Passagen. Eine solide Arbeit, die sehr viel von Mancinas Talent zeigt.


  1.  Looking at You (4:28)
  2.  The Prison (2:35)
  3.  Return to Paradise (4:15)
  4.  Bike Ride (0:47)
  5.  6 Years in Prison (0:58)
  6.  Crack Pipe (0:40)
  7.  ...Just a Few Days More (1:27)
  8.  Arriving in Malaysia (1:25)
  9.  The Appeal (1:41)
  10.  Desperate Lovers (2:43)
  11.  Safe Travels (0:44)
  12.  Higher Appeal (0:50)
  13.  God's Bathtub (1:32)
  14.  I'll Miss You (2:17)
  15.  Flesh and Blood (2:00)
  16.  Godless Place (2:56)
  17.  The Hanging (2:13)
  18.  Second Call (1:11)
  19.  Hope (0:47)
  20.  Epilogue (7:43)

Gesamt: 43:12

Kritik © 1999 Alex Klutzny
Cover und Musik © 1998 Varèse Sarabande Records

zurück